Knoblauch zwischen Erdbeeren

Knoblauch anpflanzen: So einfach geht es!

Knoblauch gehört zu meinen Lieblingsgewürzen – vor allem, wenn er aus dem eigenen Garten kommt. Jetzt im Herbst ist der beste Zeitpunkt, Knoblauch anzupflanzen. Das geht ganz einfach und funktioniert im Beet genauso gut wie in Töpfen auf dem Balkon, der Terrasse oder auf dem Fensterbrett. Wie, das zeige ich euch hier.

Wer Knoblauch im Herbst pflanzt, erntet im Sommer die dicksten Knollen

Knoblauch im Herbst statt erst im Frühjahr zu pflanzen hat den Vorteil, dass sich die Zehen bis zur Ernte deutlich besser entwickeln und viel größer werden. Für den Anbau kauft ihr euch beim Saatguthändler eures Vertrauens ein paar Knoblauchknollen, die winterhart sind und sich daher besonders gut für die Herbstpflanzung eignen. Im besten Fall wurden sie sogar in deiner Region angebaut.

Knoblauch Saatgut
Das Pflanzgut ist frosthart und wächst daher in unseren Breiten ausgesprochen gut.

Knoblauch anpflanzen ist ganz einfach

Nun wählt ihr für die Anzucht einen möglichst sonnigen Standort aus. Knoblauch ist zwar extrem pflegeleicht, Staunässe mag er allerdings überhaupt nicht. Also gießt ihn bitte nur äußerst mäßig. Und mal ehrlich, wer hat schon gerne nasse Füße?!?

Knoblauch pflanzen: Beet vorbereiten
Erster Schritt: Boden lockern

Zuerst müsst ihr den Boden vorbereiten. Dazu befreit ihr das Beet von Unkraut, lockert die Erde richtig gut und arbeitet reifen Kompost ein. Die Knoblauchpflanze wird es euch danken – sie braucht zum Wachsen nämlich lockere und nährstoffreiche Erde.

Knoblauch zwischen Erdbeeren
Zweiter Schritt: Knoblauchzehen 3 bis 5 Zentimeter tief in die Erde setzen

Jetzt trennt ihr die einzelnen Zehen von der Knoblauchknolle ab und setzt sie mit der Spitze nach oben 3 bis 5 Zentimeter tief in den Boden. Am besten ist ein Abstand zwischen den Zehen von etwa 10 Zentimetern. Nun noch Erde drüber und ein wenig angießen – fertig.

Knoblauch eingepflanzt
Geschafft: Das Pflanzgut noch mit Erde bedecken und leicht angießen

Ich habe meinen Knoblauch übrigens zwischen die Erdbeeren gepflanzt. Er wächst im nächsten Frühjahr zusammen mit den süßen Früchten heran und schützt sie vor Pilzbefall. Gleichzeitig setze ich den Knoblauch möglichst weit weg von Lauch- und Zwiebelpflanzen, da sie vom gleichen Schädling befallen werden können.  Jetzt heisst es warten: Erntereif wird der Knoblauch in nächsten Juli sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.